Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.
Gustav Mahler (1860 - 1911), Komponist und Dirigent


Schulgeld

Die Höhe des Schulgeldes und allfällige Familienrabatte werden gemäss Gemeindevertrag Abs. II Art. 7 1b jährlich, zuletzt an ihrer Sitzung vom 10. März 2020, von der Musikschulkommission festgesetzt.

Die Musikschule verlangt für die Benützung von eigenen Materialien durch die Lernenden eine Benützungsgebühr. Für den Unterricht bei den Orff-Kids kann ein Xylophon zu einem entsprechenden Mietpreis bezogen werden. Der Musikunterricht wird bis zum vollendeten 18. Altersjahr von den Gemeinden und dem Kanton subventioniert. Ab 19 Jahre fällt das Schulgeld höher oder kostendeckend aus.

Das älteste Kind in der Familie zahlt das volle Schulgeld. Jedes weitere Kind erhält einen Rabatt von 5%. Davon ausgeschlossen sind das Eltern-Kind-Musizieren, der Instrumental- und Gesangsunterricht ab 19 Jahre sowie das Schulgeld für das Ensemble- und Chorangebot.


 MRS_Schulgeld Schuljahr 2020_2021.pdf

 

© beroll.ch